Moderne Labordiagnostik

Laboruntersuchungen sind ein wichtiger Teil der Diagnose. Mit ihnen können Krankheitsverläufe und Therapieerfolge übersichtlich dargestellt werden. Der Vorteil von Laboruntersuchungen liegt darin, dass mit nur einer Probe eine Vielzahl verschiedener möglicher Ursachen untersucht werden kann.

Einige Laborleistungen können – aufgrund des angeschlossenen Labors – direkt in meiner Praxis innerhalb kurzer Zeit durchgeführt werden. Dadurch entfallen für meine Patienten die üblichen Wartezeiten auf das Ergebnis und die daraus personalisierte Therapie kann sofort beginnen. Für weiterführende, spezialisierte Labordiagnostik kooperieren wir mit anderen Fachlaboren.

Folgende Laboruntersuchungen kann ich veranlassen:

 

  • Klassisches kleines oder großes Blutbild
    Gibt einen groben Überblick über Ihre Gesundheitssituation
  • Analyseparameter für die Organe (z.B. Enzyme, Stoffwechselparameter, Elektrolyte)
    Zur Bestimmung, wie gut Ihre Organe in Schuss sind
  • Entzündungsparameter
    Denn versteckte Entzündungen können die Leistungsfähigkeit reduzieren

 

  • Welche Nahrungsmittel beeinflussen Ihre individuelle Gesundheit insbesondere positiv?
  • Welche Vitamine und Vitalstoffe sind für Sie wichtig?
  • Auf welche Arzneimittelunverträglichkeiten sollten Sie achten?

  • z.B. Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Stress-Hormone, Sexual-Hormone und die Funktion der Hormon-Steuerung in Hypothalamus und Hypophyse)
  • Wenn der Hormon-Regelkreislauf nicht gut eingestellt ist, kann es zu Fehlfunktionen und Leistungsschwäche kommen.
  • siehe auch: Hormontherapie

  • Wird Ihr Körper mit allen benötigten Nährstoffen versorgt oder ist es sinnvoll, etwas dazu zu geben, um volle Leistungsfähigkeit zu haben?

  • z.B. ist Müdigkeit nach dem Essen ein typisches Symptom von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • andere Hinweise sind Unwohlsein und Aufblähung etc.

  • Nicht nur Amalgam kann den Körper belasten!

Auf der Suche nach der Ursache ungeklärter Beschwerden werden viel zu oft mögliche Unverträglichkeiten oder Allergien gegen Zahnmaterialien vernachlässigt.

Zahnmaterialien sind enthalten in:

  • Füllungen (nicht nur Amalgam, sondern auch z.B. Nickel, Titan, Kunststoffe, etc.)
  • Inlays inklusive Zement
  • Implantate
  • Kronen
  • Brücken
  • Zahnspangen inklusive Brackets und deren Klebstoff

Allergien und Zahnmaterialien stehen viel häufiger als vermutet in einem direkten Zusammenhang. Welche Allergien konkret auf Zahnmaterialien zurückzuführen sind und wie sie sich systemisch auf den gesamten Körper individuell auswirken, ist von Mensch zu Mensch verschieden und sollte zielgerichtet diagnostiziert werden.

Auch die systemische Körper-Fernwirkung durch tote oder wurzelbehandelte Zähne muss im Rahmen der Diagnostik geklärt werden.

Um möglichen Allergien oder Unverträglichkeiten vorzubeugen ist es natürlich optimal, diese Tests schon durchzuführen, bevor Ihnen ein Zahnmaterial eingesetzt wird (siehe Labordiagnostik).

In Abstimmung mit dem behandelnden Zahnarzt biete ich folgende Tests an:

  • Zahnmaterial-Allergie-Symptome auf körperlicher und psychischer Ebene
  • Zungendiagnostik
  • Implantat-Testung
  • Kombinationsverhalten von Material-Mischungen
  • Zahnmaterial-Vortestung.

Wenn Sie Beschwerden ungeklärter Ursache haben oder wenn Sie vor einer Entscheidung bzgl. Zahnersatz stehen und Sie wollen wegen der Verträglichkeit der Materialien sicher gehen, dann kontaktieren Sie mich unter info@ruzicka-naturheilpraxis.de und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses persönliches Vorgespräch.

Gehen Sie Ihren Beschwerden auf den Grund!

Auf Basis einer guten Analyse können gezielte Maßnahmen eingeleitet werden.

Schreiben Sie eine Mail an info@ruzicka-naturheilpraxis.de und machen Sie einen Termin für Ihre Laboruntersuchung aus.